Polterabend mal anders.

Aktualisiert: 22. Mai 2019


Es ist schon wieder eine Weile her, als wir auf den griechischen Polterabend von Konstantina eingeladen waren. In Ehingen Donau, fand dieser vor knapp 3 Wochen statt. Wir durften dabei sein und mal die Nase in eine andere Tradition stecken.

Wie immer haben wir hierbei auch Bilder gemacht, damit wir Euch als unseren fleißigen Blog Lesern nichts vorenthalten.

Bei den Griechen ist es Tradition, dass der Polterabend getrennt gefeiert wird. Braut und Bräutigam, feiern getrennt voneinander. Im Laufe des Abends, sobald die Dämmerung einbricht, wird auch bei den Griechen das Porzellan zerdeppert. Direkt im Anschluss, wird dann auf diesen Scherben getanzt, was im Grunde einfach nur Glück und eine lange Ehe bringen sollen.


Auch Konstantina hat getanzt.

Zuerst alleine, später dann zusammen mit ihren Gästen im Folklore Stil, nach griechischer Tradition.

Anbei für Euch ein Bild, damit Ihr Euch besser vorstellen könnt von was ich den spreche.

Zum Schluss, wird dann eine weitere Tradition hinzugezogen und zwar die Präsentation des Brautkleides. Im Kreise der Familie, wird dieses gefeiert und betanzt. Auch dieser Brauch soll Glück bringen. Weil das Kleid im Kreismittelpunkt steht, ist es auch von Vorteil, dass der Bräutigam nicht dabei ist, denn auch bei den Griechen, darf er das Kleid vorher nicht zu Gesicht bekommen.

Im Zuge der ganzen Veranstaltung kann ich nur sagen, dass wir unglaublich viel Spaß hatten und es einfach nur spannend war, Teil einer anderen Kultur zu werden.

In diesem Sinne, wünsche ich Euch noch eine schöne Woche.


14 Ansichten
  • Grau Google+ Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Facebook Icon

© copyright by alb-event auf Inhalt der Texte

Hochzeitsfotograf Reutlingen / Hochzeitsfotograf Münsingen

Hochzeitsfotograf Tübingen / Hochzeitsfotograf Ulm / Hochzeitsfotograf schwäbische Alb